Fußball, Tischtennis, Cheerleading, Kegeln, Volleyball, Frauensport

Home

Leistungsgerechtes Unentschieden in Pegau

Image
Foto: Carlo Müller
Ihre kleine Freundschaftsspiel-Serie setzten die Bambinis des SV Schmölln 1913 und des SV Großstöbnitz 90 in Pegau fort. Bei kühlen Temperaturen aber schönsten Sonnenschein traf man auf einem Gegner, der für seine gute Nachwuchsarbeit schon seit Jahren bekannt ist.

Die Schmöllner Spielgemeinschaft begann sehr konzentriert das Spiel und kam auch zu einigen Chancen. Die Positionen wurden gut gehalten und das Zusammenspiel funktionierte teilweise schon sehenswert. Der Gastgeber war zunächst in der Abwehr gebunden und konnte sich nur selten befreien. Keeper Felix Müller hatte nur wenige Ballkontakte. Folgerichtig erzielten die Knöppe durch Niklas Degenkolbe das 1:0. Die Schmöllner waren weiter überlegen, versäumten es jedoch dies auch in Tore umzumünzen. Die gut stehenden Pegauer ließen keinen weiteren Treffer zu und so ging es mit einer knappen Führung zum Pausentee.

In der zweiten Spielhälfte wurde die Spielgemeinschaft etwas umgestellt. Friedrich Reuschel durfte zum ersten Mal zwischen die Pfosten, dafür sollte nun Felix Müller etwas für seine Fitness tun. Denise Landmann wurde ins Mittelfeld beordert und die beiden Youngster Leonhard Witton und Emma Anders durften abwechselnd Sturmspitze spielen. Die Pegauer waren nun jedoch hellwach und kamen besser ins Spiel. Nun waren sie es, welche das Spiel stellenweise bestimmten und sich einige sehr gute Chancen erarbeiteten. Diese ergaben sich jedoch auch, da vor allem das Schmöllner Mittelfeld die Deckungsarbeit vernachlässigte und die Pegauer oftmals mit zwei oder drei Mann allein vor Friedrich Reuschel auftauchten. Der kleine Keeper parierte ein paar mal mit vollem Einsatz und hatte aber auch das Glück des Tüchtigen, da einige Schüsse knapp am Tor vorbeigingen. Einmal jedoch war auch er chancenlos und die Pegauer kamen zum verdienten Ausgleich. Auch die Schmöllner hatten noch zwei-, dreimal die Führung auf dem Fuß, doch am Ende blieb es in einem guten, sehr spannenden Spiel bei einem leistungsgerechten Unentschieden.

Dank geht an dieser Stelle an die sehr sympathischen Gastgeber. Schon in wenigen Wochen wird man sich in der Halle erneut gegenüber stehen.

Sehr gespannt ist man nun aber erstmal auf das bei den Kickers 94 Markkleeberg am kommenden Sonntag, mit dem die Bambinis die Freiluftsaison dieses Jahr abschließen werden.

 

 

SVS/SVG mit: Felix Müller, Marc-Edgar Zergiebel, Linus Hofmann, Niklas Degenkolbe (1 Tor), Max Köhler, Friedrich Reuschel, Florian Späth, Denise Landmann, Leonhard Witton und Emma Anders.

 

 

Bericht: Sven Müller

Dienstag, 26. März 2019

Hosted by Digital-Eastside