Fußball, Tischtennis, Cheerleading, Kegeln, Volleyball, Frauensport

Home

ZFC II im Derby klar überlegen

Image
M.Müller am Ball vor M.Graf
Das Derby gegen den ZFC II verlor unsere 1.Mannschaft nach insgesamt schwacher Leistung mit 1:4 und rutschte nach dem 25.Spieltag auf einen Abstiegsplatz ab.

Nach dem 25.Spieltag ist die SG Schmölln/Großstöbnitz auf einen Abstiegsplatz gerutscht und muss nun in den kommenden Spielen alles geben, das Unheil doch noch abzuwenden. Im Derby gegen den ZFC II kam wenig Spannung auf, zu deutlich war die Überlegenheit des Gastgebers, der sich vor der guten Kulisse von 230 Zuschauern spielerisch stark und torhungrig präsentierte.

Von Beginn an lief der Ball gut durch die ZFC-Reihen und in der 11.Minute erzielte Tommy Kind nach guter Drehung um Gegenspieler Barylla das 1:0. Auf der Gegenseite fehlte dem Schuss von Falko Broda ein halber Meter, um im Tor einzuschlagen. Weiter aber war der Gastgeber überlegen, gegen Florian Schumann und Mirko Graf rettete Schmöllns Torwart Tino Köhler mit sensationellen Paraden den knappen Rückstand. Nach einem Eckball jedoch wurde Schumann angeschossen und erzielte aus Nahdistanz das 2:0 (33.). Ebenfalls nach einem Eckball, den Verteidiger und Torwart verfehlten, traf der verdutzte Neumaier ins eigene Netz – das 3:0 (38.). Damit war die Entscheidung für den Tabellenführer gefallen. Die Gäste präsentierten sich schwach, machten viele eigene Fehler und leisteten sich zudem Unkonzentriertheiten in der Abwehr.

Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer bei bestem Sommerwetter zwei sehenswerte Treffer, denn sowohl Philipp Gentzsch (4:0/54.) als auch René Neumaier (4:1/72.) trafen mit ihren 30-Meter-Schüssen genau in den Winkel. Der Gastgeber leistete sich im Gefühl der sicheren Führung einige Ungenauigkeiten, der Sieg war aber nie in Gefahr. Gegen Grafs Kopfball parierte Köhler einmal mehr glänzend (65.), ebenso gegen den Versuch von Kind per Freistoß. Mit der letzten Aktion scheiterte der eingewechselte Solivani an der Latte. Zu seinem ersten Einsatz im Schmöllner Trikot kam Julian Kahr, der in der Schlussviertelstunde Landesklasse-Luft schnuppern konnte.

Image
J.Kahr in seinem ersten Einsatz für die SG

ZFC Meuselwitz II: C.Beer - Koppe, Mattheus, Busch (58. T.Beer), Gentzsch, Schmidt, Rauch, Kind, Schumann (46. Solivani), Graf und Riese (46. Nitzsche).

 

SG Schmölln/Großstöbnitz: Köhler - Barylla, Senf, R.Bräutigam, Steinberg, Hüttig, Seidel, Broda, Neumaier, Müller (58. Meuschke) und Rettberg (75. Kahr).

 

Gelbe Karten: Koppe - Seidel

 

Torfolge: 1:0 Kind (11.), 2:0 Schumann (33.), 3:0 Neumaier (ET/38.), 4:0 Gentzsch (54.), 4:1 Neumaier (72.)

 

Schiedsrichter: Tim Blöthner-Teichmann (Zeulenroda-Triebes)

 

Zuschauer: 230

Donnerstag, 18. Januar 2018

Hosted by Digital-Eastside