Fußball, Tischtennis, Cheerleading, Kegeln, Volleyball, Frauensport

Home

Beeindruckende zweite Halbzeit im letzten Testspiel

Image
1.Mannschaft
In einem sehr flotten letzten Testspiel überzeugte unsere 1.Mannschaft mit einem 5:2-Heimsieg gegen Mülsen St. Niclas. Dabei steuerte Christian Pohl 3 Treffer bei, Roy Jahn und Kenny Bruhn erzielten die weiteren Tore.

 

Kurzfristig vereinbarte die SG Schmölln/Großstöbnitz dieses Testspiel unter der Woche, um nach den vielen Spielausfällen der letzten Wochen endlich wieder unter guten Bedingungen spielen zu können. „Das Spiel hat seinen Zweck voll erfüllt“, sagte der zufriedene Trainer Mario Östreich nach der Partie. „Wir haben gerade nach dem Wechsel schnell, geradlinig und schnörkellos nach vorn gespielt. So stelle ich mir das vor, großes Lob an die Mannschaft. Wir sind konditionell gut drauf, haben die Tore teils klasse herausgespielt. Jetzt gilt es, daran am Samstag gegen Ronneburg nahtlos anzuknüpfen.“

Schon in der ersten halben Stunde agierte der Gastgeber in einem flotten Testspiel sehr gut, Broda, R.Jahn und M.Müller ließen ihre Chancen aber noch liegen. Nach guter Vorarbeit von M.Müller war es R.Jahn vorbehalten, nach 21 Minuten das 1:0 zu erzielen. Jetzt aber schlichen sich individuelle Fehler ein, welche die Gäste, Tabellen-6. der Kreisoberliga Zwickau, konsequent nutzten. Nach einem Ausrutscher war Lange zur Stelle und erzielte das 1:1 (29.). Richtig angefressen war Trainer Östreich über das 1:2, als die Gäste nach einem Schmöllner Angriff über das halbe Feld marschieren konnten und den Ball durch Nagel im Tor unterbrachten (38.).

Beeindruckend, wie der Gastgeber diese Schwächephase wegsteckte und direkt nach dem Wechsel wieder sein Spiel aufzog. Der eingewechselte Pohl, von Broda bestens bedient, erzielte das 2:2 (48.). Kurz danach bediente Wenzel den Torjäger mustergültig, sodass Pohl erneut traf (53.). Weiter agierten die Knopfstädter offensiv und legten schön herausgespielt das 4:2 nach. Über Hosseini und Kutschbach wurde Bruhn frei gespielt, der vor dem Gästekeeper sicher vollstreckte (76.). Den Deckel drauf machte Christian Pohl mit seinem dritten Treffer. Rauch steckte klasse auf Wenzel durch und dieser legte uneigennützig auf Pohl quer.

Mit diesem positiven Erlebnis im Rücken erwartet die SG Schmölln/Großstöbnitz am Samstag um 14:00 Uhr den FSV Ronneburg in der Sommeritzer Straße.

 

SG Schmölln/Großstöbnitz: Philipsen - Cepnik, Böttcher, R.Bräutigam, Rauch, Senf (46. Pohl), Broda (50. Wenzel), R.Jahn (70. Hosseini), Kutschbach, Müller (46. Bruhn) und Schmieder.

 

SV Mülsen St. Niclas: Schreiter - Ach, Jacob, Hinke, Nagel, A.Laube, Aurich (60. Nürnberger), Strohbach, Lange, Kühnert und P.Laube (55. Richter).

 

Gelbe Karten: Broda – keine

 

Torfolge: 1:0 R.Jahn (21.), 1:1 Lange (29.), 1:2 Nagel (38.), 2:2 Pohl (48.), 3:2 Pohl (53.), 4:2 Bruhn (76.), 5:2 Pohl (80.)

 

Schiedsrichter: Marc Teichmann (Altenburg)

Sonntag, 22. Juli 2018

Hosted by Digital-Eastside