Fußball, Tischtennis, Cheerleading, Kegeln, Volleyball, Frauensport

Home

Mit Pohl-Doppelpack in den letzten Minuten zum Punktgewinn

Image
1.Mannschaft
Bei Eintracht Fockendorf überzeugte vor allem die Moral der Knopfstädter, die bis 7 Minuten vor Schluss mit 0:2 zurück lagen, durch einen Doppelpack von Torjäger Christian Pohl aber doch noch einen Punkt mitnahmen. Pohl traf in der 83. und 90.Minute, sodass die Knopfstädter seit mittlerweile 4 Spielen ungeschlagen sind.

Die Gäste hatten sich viel vorgenommen, doch das wurde bereits nach 4 Minuten durch das unglückliche Eigentor von Steinberg über den Haufen geworfen. Anschließend brauchten die Gäste 10 Minuten, um den Schock zu verdauen, ehe sich die Knopfstädter richtig gute Chancen erspielten. Rauch und dreimal Pohl hatten den Ausgleich auf dem Fuß bzw. dem Kopf, doch vor allem gegen Pohl parierte Keeper Kleinoth überragend. Fockendorf blieb durch lange Bälle gefährlich.

Auch nach dem Wechsel änderte sich für unsere Mannschaft nichts am erwartet schweren Spiel, denn auch in der 2.Halbzeit waren alle guten Vorsätze schnell vergessen. Eine Flanke von S.Gerth senkte sich hinter Philipsen zum 2:0 im Netz (49.). Jetzt hatten es die Gäste schwer, wieder ins Spiel zu finden. Bei den langen Bällen des Gastgebers war Keeper Philipsen immer wieder sehr aufmerksam, sodass sich die SG doch noch für ihren Einsatz und Willen belohnte. Nach einer Flanke von Barylla köpfte Pohl das 2:1 (83.), ehe wiederum Pohl mit seinem 13.Saisontor den späten Ausgleich erzielte (90.). Absolut sehenswert, wie er mit seinem Solo 4 Gegenspieler aussteigen ließ und dann überlegt einschob.

Für Trainer Mario Östreich ein Punktgewinn, mit dem kaum noch einer rechnete: „Wir haben spielerisch sicherlich nicht das gezeigt, was wir uns vorgenommen haben. Man sieht aber, dass die Truppe intakt ist. Sie hat eine tolle Moral und ein großes Kämpferherz gezeigt und sich durch das 2:2 selbst belohnt. Wir sind auch körperlich in einem guten Zustand, konnten erneut ans Limit gehen. Das werden wir auch in den kommenden schweren Spielen machen müssen.“

Schon am Mittwoch erwarten die Knopfstädter den Tabellenvierten Post SV Gera zum Nachholspiel in der Sommeritzer Straße.

 

SV Eintracht Fockendorf: Kleinoth - S.Gerth, G.Kleinoth, Otto, G.Gerth (63. Schellenberg), Hanke, Bergner (90. Meier), Hillig, Fleischer, P.Gerth und Kleinnoth.

 

SG Schmölln/Großstöbnitz: Philipsen - Barylla, Cepnik, Steinberg, Kutschbach (75. Senf), Rauch, R.Jahn, Jacobi, Pohl, Haß und M.Müller.

 

Gelbe Karten: Fleischer, P.Gerth - Jacobi

 

Torfolge: 1:0 Steinberg (ET/4.), 2:0 S.Gerth (49.), 2:1 Pohl (83.), 2:2 Pohl (90.)

 

Schiedsrichter: Mario Fritzsche (Altenburg)

 

Zuschauer: 75

Montag, 18. Juni 2018

Hosted by Digital-Eastside