Fußball, Tischtennis, Cheerleading, Kegeln, Volleyball, Frauensport

Home

Saisonrückblick der 1.Mannschaft

Image
Tim Rauch im Spiel gegen den SSV Nöbdenitz
Für unsere 1.Mannschaft endete eine durchwachsene Saison auf Platz 9 der Kreisoberliga. Den Rückblick und die Statistiken zur Saison findet Ihr hier.

Für die SG Schmölln/Großstöbnitz endete eine durchwachsene Saison nach 30 Spieltagen mit 42 Punkten und 48:55 Toren auf Platz 9 der Kreisoberliga. Dabei wurde das Saisonziel, Platz 4 bis 8, knapp verfehlt.

 

Guter Start

Mit 10 Punkten aus den ersten 4 Spielen fanden sich die Knopfstädter auf Platz 3 der Tabelle wieder. Dem Unentschieden bei Post Gera (1:1) folgten Siege gegen Daßlitz (3:0), Ronneburg (3:2) und Nöbdenitz (2:1). Darauf folgten 3 Niederlagen hintereinander. Erst der Derbysieg gegen den FSV Gößnitz (3:2) stoppte den Negativ-Trend. Nach 15 Spieltagen stand die SG Schmölln mit 20 Punkten auf Platz 10. Immer wieder musste die Mannschaft verletzungsbedingt umgestellt werden, wobei vor allem die langen Verletzungen von Falko Broda, René Bräutigam und Christian Pohl nicht zu kompensieren waren. „Die Verletzungen haben uns sicherlich 3 bis 4 Tabellenplätze gekostet“, blickt Mario Östreich zurück. „Die Mannschaft hätte sicher um die Positionen hinter Platz 3 mitspielen können, für ganz vorn fehlte einfach die Kontinuität“.

 

Bessere Rückrunde

Etwas besser lief es in der Rückrunde, in der die Mannschaft mit den Neuzugängen Tim Rauch (ZFC Meuselwitz II) und Markus Jacobi (SSV Nöbdenitz) vor allem in den Heimspielen ordentlich punktete (Siege gegen Post SV Gera, Ronneburg, SV Aga und Bad Köstritz) und sich so Rang 9 sicherte. Spielerischer Höhepunkt war sicherlich das 6:0 gegen den FSV Ronneburg, die meisten Zuschauer zogen aber die Derbys in Nöbdenitz und Gößnitz an. Da die Partie gegen die SG Bad Köstritz aufgrund des Hochwassers in Bad Köstritz abgesagt werden musste und der Gast keine Neuansetzung wünschte, wurde das Spiel mit 2:0 für die Knopfstädter gewertet.

Die Tabellen findet Ihr hier.

Image
Top-Torjäger Christian Pohl

Statistik

In den 29 Spielen setzte das Trainerduo Mario Östreich/Daniel Burkhardt 31 Spieler ein. Die meisten Partien, 27, bestritt Roy Jahn, der dabei 3 Treffer erzielte. Ihm folgen Kapitän Christian Steinberg, Enrico Cepnik, Alexander Haß, Christopher Senf (alle 26), Nico Philipsen, Daniel Hüttig und Jan-Moritz Kutschbach (alle 25).

Bester Torjäger der Knopfstädter war Christian Pohl, der 18 Treffer erzielte. Damit verpasste er die Torjägerkanone der Kreisoberliga nur knapp, da Steffen Richter von der SG Kraftsdorf 19 Mal traf. Alexander Haß traf 9 Mal ins Schwarze, Maik Müller folgt mit 4 Treffern auf Rang 3 der teaminternen Torschützenliste.

 
Die Kaderübersicht findet Ihr hier.

Fair Play

Eine sehr gute Entwicklung nimmt die Mannschaft weiterhin in der Fair Play-Wertung. Mit 42 Gelben Karten lag man bis zum letzten Spieltag auf Rang 1. Durch die umstrittene Rote Karte gegen Alexander Haß, der für 2 Spiele gesperrt wurde, aber rutschten die Knopfstädter mit insgesamt 250 Punkten auf Platz 2. Über Platz 1 kann sich somit Eintracht Fockendorf (245 Punkte) freuen. Mit 7 Gelben Karten sammelte Daniel Hüttig die meisten in seinem Team. Ihm folgen Stanley Barylla, Maik Müller und Roy Jahn mit jeweils 4 Gelben Karten.

Trotz allem verständlichen Ärger über diese Rote Karte aber kann man sich mit etwas Abstand auch über den 2.Platz freuen, zeigt er doch, dass sich die Rot-Weißen auf und neben dem Platz vorbildlich verhalten. Diese Werte sollen auch ein Vorbild für die Nachwuchsspieler sein, zumal die 2.Mannschaft in der Kreisliga Sieger im Fair Play-Wettbewerb wurde.

 

Zuschauer

In den 14 Heimspielen der SG Schmölln/Großstöbnitz kamen 1357 Zuschauer auf den Sportplatz in die Sommeritzer Straße, was einem Zuschauerschnitt von 97 Zuschauern pro Spiel entspricht. Damit haben die Knopfstädter nach dem SV Rositz (153 Zuschauer) den zweitbesten Zuschauerschnitt der Kreisoberliga. Die meisten Zuschauer, nämlich 259, kamen zum Derby gegen den FSV Gößnitz in die Sommeritzer Straße.

Ziel ist es aber, insgesamt wieder mehr Fans für den Gang in die Sommeritzer Straße zu begeistern. Dabei zeigte die 100 Jahr Feier deutlich, dass die Schmöllner hinter ihrem Verein stehen.

 
Die Zuschauerübersicht findet Ihr hier.

Ausblick

Für die kommende Saison gibt es im Trainerteam eine Änderung. Mario Östreich ist Cheftrainer der 1.Mannschaft, sein bisheriger Trainerkollege Daniel Burkhardt wird Cheftrainer der 2.Mannschaft, die weiter in der Kreisliga spielt. Die Ziele, Zu- und Abgänge werden vom Verein veröffentlicht, sobald alle Aktivitäten abgeschlossen sind.

Mario Östreich hat aber schon jetzt seine Vorstellungen: „Insgesamt bin ich mit der Saison nicht ganz zufrieden. Vor allem im Abwehrbereich müssen wir uns verbessern, wir haben zu viele Gegentore kassiert. Wir werden mit dem Trainingsstart am 07.07. akribisch arbeiten, hart trainieren und dann werden wir sehen, was dabei herauskommt. Wenn wir vom Verletzungspech verschont bleiben, können wir aber sicherlich rund um Platz 3 mitspielen. Da bin ich optimistisch, weil die Mannschaft immer wieder gezeigt hat, was sie zu leisten im Stande ist“.

Montag, 20. August 2018

Hosted by Digital-Eastside