Fußball, Tischtennis, Cheerleading, Kegeln, Volleyball, Frauensport

Home

Rangekämpft und trotzdem verloren

Image
2.Mannschaft
Die spielstarken Gäste vom SSV Großenstein bestimmten die erste halbe Stunde und führten bereits mit 2:0, ehe unsere 2.Mannschaft besser zurecht kam und durch Kenny Bruhn den Anschluss schaffte. Nach dem Wechsel gelang durch Daniel Wenzel sogar der 2:2-Ausgleich, doch anschließend agierte der Gastgeber zu offensiv und fing sich noch 3 Konter zum 2:5-Endstand.

Die spielstarken Gäste vom SSV 1938 Großenstein bestimmten die erste halbe Stunde und so deutete sich die Führung mehrmals an. Nachdem T.Muxfeldt schön freigespielt wurde, musste er nur noch zum 0:1 einschieben (31.). Nach einem langen Ball entwischte der flinke Kapitän Pitschel der SG-Abwehr und erzielte allein vor Torwart Vincenz das 0:2 (37.). Erst jetzt kam der Gastgeber besser ins Spiel und kam durch den derzeit sehr treffsicheren Kenny Bruhn zum 1:2-Anschlusstreffer (40.). Jetzt hatte Großenstein in der Abwehr Probleme, noch aber wollte der Ausgleich nicht gelingen.

Auch nach dem Wechsel war vorerst der Gastgeber die aktivere Mannschaft. Bruhn erkämpfte sich einen Ball, was Kapitän Daniel Wenzel im Nachschuss zum 2:2 nutzen konnte (60.). Jetzt war auf dem Kunstrasen alles drin, doch die Knopfstädter öffneten die Abwehr zu weit, sodass die flinken Gäste in der Schlussphase zu 3 Kontern kamen und jeweils eiskalt verwandelten.

Somit hat sich die Situation für unsere 2.Mannschaft, die weiter Vorletzter in der Kreisliga ist, natürlich nicht verbessert. Ordentliche Ansätze aber waren zu sehen, auf denen man jetzt aufbauen und endlich wieder punkten muss. Die nächste Chance dazu bietet sich beim Auswärtsspiel bei Lok Altenburg, welches auf dem Kunstrasen in Altenburg ausgetragen wird.

 

SG Schmölln/Großstöbnitz II: Vincenz - O.Kühn, M.Kühn (80. D.Müller), R.Bräutigam, Hüttig, Böttcher (46. Hosseini), Jähler (46. Schmieder), Wenzel, R.Jahn, Bruhn und Grundmann.

 

SSV 1938 Großenstein: Rösler - Schellenberg, T.Muxfeldt, Schmidt, A.Müller, Ude (85. Gerhardt), H.Muxfeldt, Kretzschmar, O.Müller, Pitschel und Atzendorf (73. Nützel).

 

Gelbe Karten: O.Kühn, Grundmann - Schmidt

 

Torfolge: 0:1 T.Muxfeldt (31.), 0:2 Pitschel (37.), 1:2 Bruhn (40.), 2:2 Wenzel (60.), 2:3 Pitschel (77.), 2:4 O.Müller (79.), 2:5 Nützel (90.)

 

Schiedsrichter: Marc Teichmann (Altenburg)

 

Zuschauer: 20

Sonntag, 25. Februar 2018

Hosted by Digital-Eastside