Fußball, Tischtennis, Cheerleading, Kegeln, Volleyball, Frauensport

Home

2.Mannschaft auf Geraer Kunstrasen unterlegen

Image
2.Mannschaft
Das Punktspiel unserer 2.Mannschaft beim TSV Gera-Leumnitz ging mit 2:4 verloren, sodass unsere Mannschaft weiter tief im Abstiegskampf verbleibt. Für die Überraschung fehlte die letzte Konsequenz.


Auf dem Geraer Kunstrasen in Heinrichsgrün war es Torjäger Maik Scherzer, der die Partie mit seinen Saisontoren 14 und 15 entschied und auch sonst kaum zu stoppen war. Genau darin, den agilen Scherzer einzubremsen, sah SG-Trainer Mike Seidlich eine Hauptaufgabe, doch die Defensive der Knopfstädter stand heute nicht so sicher wie in den letzten Wochen.

Ärgerlich aber dennoch, dass Tim Neidhardt vor seinem Treffer zum 1:0 den Ball mit der Hand mitnahm, doch Schiedsrichter Steffen Jecke (Gera) ließ die Partie laufen (14.). Ebenfalls per Flachschuss, aber mit Hilfe des Innenpfostens, traf Scherzer zum 2:0 (30.). Jetzt aber kamen die Gäste besser ins Spiel. Andy Dehnert erzielte mit sattem Direktschuss postwendend das 2:1 (31.). Anschließend hatten die Gäste die Partie im Griff, Kenny Bruhn aber konnte die Möglichkeit zum Ausgleich nicht nutzen.

Nach dem Wechsel war es ein Spiel ohne große Höhepunkte. Der Gastgeber tat zu wenig, um die Partie vorzeitig zu entscheiden. Aber auch die Knopfstädter hatten kaum Durchschlagskraft in der Offensive, sodass es erst in der Schlussviertelstunde wieder Treffer zu bestaunen gab. Mit einem verdeckten Schuss erzielte Scherzer das 3:1 (75.), ehe kurz danach Steve Nicol das 4:1 folgen ließ (78.). Der 3.Saisontreffer von Philipp Böttcher, mit direkt verwandeltem Freistoß erzielt, war kurz vor Schluss nur noch Ergebniskosmetik (86.).

Für unsere Mannschaft beginnen mit den Spielen gegen Windischleuba (H) und Löbichau (A) die Abstiegswochen der Wahrheit. Da auch die Konkurrenz muntert punktet, zählen ab sofort nur noch Siege.

 

TSV 1886 Gera-Leumnitz: Mutschmann - Ritter, Worm, Theil, Wunder, Nicol, Libera, Kortyla (89. Appel), Weidlich (70. Zentgraf), Scherzer und Neidhardt (63. Löffler).

 

SG Schmölln/Großstöbnitz II: Vincenz - O.Kühn, M.Kühn, Schmieder, Jähler, Dehnert, Uhlig, Wenzel, Hüttig (78. D.Müller), Bruhn (46. Hosseini) und Böttcher.

 

Gelbe Karten: keine

 

Torfolge: 1:0 Neidhardt (14.), 2:0 Scherzer (30.), 2:1 Dehnert (31.), 3:1 Scherzer (75.), 4:1 Nicol (78.), 4:2 Böttcher (86.)

 

Schiedsrichter: Steffen Jecke (Gera)

 

Zuschauer: 40

Donnerstag, 26. April 2018

Hosted by Digital-Eastside