Fußball, Tischtennis, Cheerleading, Kegeln, Volleyball, Frauensport

Home

Sieg gewollt, Punkt gewonnen

Image
Der einzige Schmöllner Torschütze: Robin Otto
Im Nachholspiel bei der SG Starkenberg/Dobitschen sicherte sich unsere 2.Mannschaft einen weiteren Punkt im Abstiegskampf der Kreisliga. Den einzigen Schmöllner Treffer erzielte Robin Otto mit direkt verwandeltem Freistoß.

Die Gäste hatten sich für dieses Nachholspiel viel vorgenommen, wollten einen wichtigen Auswärtssieg einfahren. Nach dem Spielverlauf aber musste man mit dem einen Punkt zufrieden sein, denn die besseren Chancen hatte der Gastgeber. Als Otto für die Knopfstädter das Führungstor verpasste, machte es Sachsenröder auf der Gegenseite nach einem Konter besser und erzielte mit sattem Schuss das 1:0 (21.). Kurz danach scheiterte Starkenberg/Dobitschen per Kopf an der Latte. Die Gäste waren im Zweikampf nicht konsequent genug, spielerisch dazu zu ungenau. So sprang lediglich noch eine Chance für Bruhn heraus, dessen Schuss aber genau auf Torwart Koudele ging. Nach dem Wechsel hatten beide Teams viel Platz im Mittelfeld. So wurde der Gastgeber immer wieder zu Konterchancen eingeladen, die aber teils kläglich vergeben wurden. Zudem stand erneut die Latte im Weg. Die Gäste waren im Abschluss ebenfalls zu ungenau, ehe sich Otto per Freistoß ein Herz fasste und direkt zum 1:1 verwandelte (75.). Jetzt waren die Knopfstädter auch dem Siegtreffer nahe, scheiterten aber erneut an der schwachen Chancenverwertung.

Insgesamt ein gerechtes Remis in einem ausgeglichenen Spiel. Der Gastgeber hätte den Sack in der 2.Halbzeit zu machen können, spielte seine Gelegenheiten aber nicht konsequent zuende. Jetzt erwartet die Knopfstadt-Reserve das ganz wichtige Spiel gegen den Konkurrenten im Abstiegskampf, den SSV Nöbdenitz II. Anstoß ist am Sonntag 15:00 Uhr auf dem Sportplatz in Großstöbnitz.

SG Starkenberg: Koudele - Just, Kresse, Winter, Meigen, Wenzel, Kaster, Zunkel (60. Benndorf), Sachsenröder (88. Kresse), Fabian (78. Gräfe) und Kranz.

SG Schmölln/Großstöbnitz II: Vincenz - Sahel Dost, O.Kühn, M.Kühn, Uhlig, Otto (75. Saadat), Wenzel, Wiegner, Bruhn, Hosseini und D.Müller.

Gelbe Karten: keine – Wenzel, Saadat

Torfolge: 1:0 Sachsenröder (21.), 1:1 Otto (75.)

Schiedsrichter: Bernd Wirth (Meuselwitz)

Zuschauer: 25
Montag, 20. August 2018

Hosted by Digital-Eastside