Fußball, Tischtennis, Cheerleading, Kegeln, Volleyball, Frauensport

Schmöllner Kartenhaus fällt zusammen

Image
2.Mannschaft
Das Nachholspiel gegen die Eurotrink Kickers FCL wurde für unsere 2.Mannschaft nach dem Wechsel sehr bitter. Nach dem 0:1 (47.) fiel das Schmöllner Kartenhaus in sich zusammen, was der Tabellenzweite gnadenlos nutzte. Am Ende musste sich der Gastgeber mit 1:6 geschlagen geben. Der Ehrentreffer gelang David Jähler.


Das Nachholspiel, welches aufgrund von Hochwasser- und Terminproblemen in Schmölln ausgetragen wurde, endete für unsere 2.Mannschaft nach dem Wechsel bitter.

Schon in der ersten Halbzeit hatten die Gäste die besseren Chancen, zeigten sich aber auch in der Defensive anfällig.

Mit dem 1:0 durch ein unglückliches Eigentor von Marian Kühn aber war der Bann gebrochen und das Schmöllner Kartenhaus sackte in sich zusammen (47.). Jetzt hatten die Gäste immer wieder viel Platz und fuhren die Konter fast im Minutentakt. Lediglich der Ehrentreffer von David Jähler, von Reza Hosseini gut aufgelegt, sorgte zwischenzeitlich für etwas bessere Stimmung bei den Knopfstädtern.

Insgesamt aber eine hohe Niederlage, die allein durch Personalmangel nicht zu erklären ist.

 

Eurotrink Kickers FCL: Albert - Naujoks, Stegemann, Weise, Patzer, H.Fleischer, Lorenz, J.Fleischer, Danz (46. Becker), Lippold und Heisig (81. Kröber).

 

SG Schmölln/Großstöbnitz II: Vincenz - Jähler, M.Kühn, Sahel Dost, Stein (46. Östreich), Majed (69. Otto), Wenzel, Hosseini, Bruhn, Kutschbach und D.Müller.

 

Gelbe Karten: keine

 

Torfolge: 1:0 M.Kühn (ET/47.), 2:0 J.Fleischer (71.), 3:0 Heisig (73.), 3:1 Jähler (77.), 4:1 Weise (81.), 5:1 Lorenz (87.), 6:1 Kröber (90.)

 

Schiedsrichter: Andre Grabolle (Altenburg)

 

Zuschauer: 30

Sonntag, 21. Januar 2018

Hosted by Digital-Eastside