Fußball, Tischtennis, Cheerleading, Kegeln, Volleyball, Frauensport

Saisonrückblick der 2.Mannschaft

Image
Der beste Torschütze in Aktion: Daniel Wenzel
Auch für unsere 2.Mannschaft war es eine durchwachsene Saison, in der die Truppe immer im Abstiegskampf steckte. Schlussendlich gab es aber einen versöhnlichen Abschluss. Den Rückblick und die Statistiken der Saison findet Ihr hier.

Die Kreisliga-Mannschaft der SG Schmölln/Großstöbnitz erlebte eine Saison, in der man immer in den Abstiegskampf verwickelt war und erst am letzten Spieltag den sicheren Klassenerhalt feiern konnte. Dass durch den Rückzug mehrerer Mannschaften auch Nöbdenitz II und Roschütz II auf den Plätzen 15 und 16 nicht absteigen müssen, wurde erst nach dem letzten Spieltag offiziell.

 

Punkte erst am 4.Spieltag

Nach einer guten Vorbereitung mit 2 Siegen aus 2 Spielen folgten zum Saisonauftakt 3 Niederlagen in Folge (gegen Starkenberg/Dobitschen, Einheit Altenburg und Weißbach). Erst am 4.Spieltag beim SSV Großenstein wurde der erste Saisonsieg gefeiert (3:2). Aber auch im Anschluss lief es nicht besser. Nach weiteren 4 Niederlagen feierte Mike Seidlich, der die Mannschaft jetzt als Trainer betreute und damit die Spielertrainer Marian Kühn und Robin Otto entlastete, im Heimspiel gegen Löbichau den ersten Sieg (3:2). Die letzten Punkte vor der Winterpause holten die Knopfstädter beim SSV Nöbdenitz II, als man einen 1:3-Rückstand noch in einen 4:3-Sieg umbog. Damit stand die Kreisoberliga-Reserve nach 15 Spieltagen mit lediglich 9 Punkten auf Platz 15 der Tabelle.

 

Deutlich bessere Rückrunde

Im Jahr 2013 spielten die Knopfstädter deutlich stabiler und holten 16 Punkte, was Platz 11 der Rückrundentabelle bedeutet. So konnte auch gegen die Spitzenteams Aufbau Altenburg (2:2) und Ehrenhain II (1:1) gepunktet werden. Mit den Siegen gegen Lok Altenburg (2:1), TSV Windischleuba (3:2), SSV Nöbdenitz II (2:1) sowie dem spektakulären 8:1 am letzten Spieltag gegen den SV Roschütz II endete die Saison versöhnlich, wenn auch nicht zufriedenstellend. So sieht es auch Trainer Mike Seidlich: „Für mich persönlich war es eine tolle Saison, ich habe viele neue Leute kennengelernt und das arbeiten mit den Jungs hat mir wahnsinnig Spaß gemacht. Sportlich war die Leistung durchwachsen. Man hat deutlich gesehen, dass vielen Spielern das Training gefehlt hat, auch wenn das Niveau in den Spielen nicht schlecht war“.

Image
Trainer Mike Seidlich

Statistik

In den 30 Spielen wurden sage und schreibe 44 Spieler (!) eingesetzt. Dass so das Zusammenspiel leidet, ist sicherlich verständlich. Immer wieder mussten Spieler aufgrund unterschiedlichster Gründe ersetzt werden, was es dem Trainerteam sehr schwer machte, jede Woche eine schlagkräftige Truppe aufs Feld zu schicken. Die meisten Einsätze absolvierte Marian Kühn (29), gefolgt von Kapitän Daniel Wenzel (28), Oliver Kühn (27), Oliver Vincenz und Kenny Bruhn (beide 26).

Bester Torschütze der Knopfstädter war Daniel Wenzel, der 12 Mal ins Schwarze traf. Ihm folgt Kenny Bruhn mit 8 Treffern auf Rang 2, Robin Otto als drittbester Torschütze erzielte 6 Tore.

Die meisten Zuschauer zog das Heimspiel gegen den SV Löbichau an (55). Gegen Weißbach und Windischleuba kamen jeweils 45 Zuschauer.

 

Fair Play

Ein tolles Ergebnis ist der 1.Platz der Mannschaft in der Fair Play-Wertung! Lediglich 23 Gelbe sowie eine Gelb-Rote Karte für Daniel Wenzel stehen nach 30 Spieltagen zu Buche. So sicherte man sich den Platz als fairste Mannschaft mit 130 Punkten vor dem SSV Nöbdenitz II (175 Punkte) und dem SV Ehrenhain II (190 Punkte).

Mit jeweils 3 Gelben Karten führen Michael Albrecht und Oliver Kühn diese teaminterne Wertung an, Reza Hosseini sah zweimal den Gelben Karton.

 

Ausblick

Ab Juli löst Daniel Burkhardt den bisherigen Trainer Mike Seidlich ab und zeichnet sich ab dann für die 2.Mannschaft verantwortlich. Mike Seidlich kann sich somit seinen anderen Aufgaben im Verein besser widmen und diese vorantreiben. Mit dem fleißigen und akribisch arbeitenden Burkhardt, der derzeit seine Ausbildung zum Trainer C-Breitenfußball absolviert, streben die Knopfstädter einen deutlich besseren Tabellenplatz an. Zudem sollen die Spieler aus der 3.Mannschaft besser integriert und die Anzahl der Trainingsteilnehmer erhöht werden. So will der neue Trainer, der von Thomas Wendt unterstützt wird, die Mannschaft voran bringen.

Die Vereine bedanken sich bei allen Spielen und Verantwortlichen für den Einsatz in der letzten Saison und wünschen auch für die Zukunft viel Erfolg!

Mittwoch, 25. April 2018

Hosted by Digital-Eastside