Fußball, Tischtennis, Cheerleading, Kegeln, Volleyball, Frauensport

Obstgut Geier-Cup bleibt in Schmölln

Mit einem glatten Durchmarsch ohne Punktverlust sicherte sich unsere 2.Mannschaft den Sieg beim eigenen Hallenturnier! Auf den Plätzen folgten Mülsen St.Niclas II und unsere Migranten-Mannschaft. Die 3.Mannschaft kam auf Platz 5 ins Ziel.

Vor Turnierbeginn bedankte sich der SV Schmölln 1913 bei den Sponsoren Obstgut Geier und Bauservice Matthias Köhler, die speziell im 2.Mannschaft im Verein unterstützen, mit einem eigens angefertigten Wimpel sowie einem von den Spielern unterschriebenen Spielball.

Im Modus Jeder gegen Jeden wurde dann der 1.Obstgut Geier-Cup in der Ostthüringenhalle ausgespielt. Neben dem Gastgeber SG SV Schmölln II wollten mit SV Spora, Mülsen St.Niclas II, Droyßiger SG, SC Polenz, SG SV Schmölln III und SG SV Schmölln IV sechs weitere Mannschaften das Hallenturnier gewinnen, sodass es einige unschöne Szenen gab, welche die Schiedsrichter Jens Albrecht und Mario Fritzsche zu schlichten hatten. Das waren aber auch die einzig unangenehmen Begleiterscheinungen, denn sonst lief aus Sicht des Gastgebers alles wie geschmiert. Die 2.Mannschaft der Knopfstädter gewann alle Spiele, kassierte nur gegen den späteren Zweiten Mülsen St.Niclas II ein Gegentor und setzte sich souverän durch, worüber sich das Trainerduo Daniel Burkhardt und Geburtstagskind Thomas Wendt entsprechend freute.

„Ich war überrascht und erfreut über die gute Resonanz in der Halle und danke allen Helfern, die zum Gelingen beigetragen haben. Nachdem wir anfangs noch etwas nervös waren, haben wir dann super in unseren Rhythmus gefunden und sind mit Überzeugung Erster geworden. Vor allem spielerisch war das ordentlich. Es macht Spaß, mit der Truppe zu arbeiten“, so Cheftrainer Daniel Burkhardt. Dabei war es eine geschlossene Mannschaftsleistung, denn alle Feldspieler erzielten mindestens ein Tor.

Auf Platz 2 folgte Mülsen St.Niclas II, die außer gegen den Gastgeber alle Spiele gewannen. Dritter wurde zur Freude der Trainer Bernd Naundorf und Roland Radermacher sowie Mannschaftsleiter Dr. Emil Rittig die Migranten-Mannschaft der SG SV Schmölln, noch vor dem SC Polenz und der 3.Mannschaft der SG SV Schmölln. „Wir sind richtig zufrieden“, so Dr. Rittig stellvertretend für das Trainerteam der Migranten-Mannschaft. „Es herrschte eine gute Stimmung und für uns ist der 3.Platz richtig gut. Aber auch sonst war es ein gelungenes Turnier.“ Auf die Plätze 6 und 7 kamen die Droyßiger SG und der SV Spora.

 

Turniersieger SG SV Schmölln 1913 II: Philipsen – Höhn (3 Tore), D.Müller (2), R.Bräutigam (2), Bruhn (5), Broda (2), Wenzel (1), M.Meuschke (2) und O.Kühn (1).

 

Donnerstag, 18. Oktober 2018

Hosted by Digital-Eastside