Fußball, Tischtennis, Cheerleading, Kegeln, Volleyball, Frauensport

Home

Mit mäßiger Leistung auf Platz 5

Image
Bambinis
Unsere Bambinis traten beim Turnier des FC Crimmitschau an und kehrten mit Platz 5 nach Hause zurück. Den Bericht von Sven Müller gibts hier.

 

Am Sonnabendnachmittag traten die Bambinis zu einem weiteren Turnier in Crimmitschau an. Zunächst hatten Eltern und Kids genügend Zeit, sich an die etwas „ungewöhnliche“ Spielstätte zu gewöhnen. Das vorhergehende Turnier der F-Junioren dauerte etwas länger wie geplant. Nach kurzer Erwärmung konnte das Turnier mit acht Mannschaften in zwei Viererstaffeln gestartet werden.

Die Schmöllner trafen in ihrem ersten Spiel auf Fortuna Neukirchen. Dem Gegner waren die Zwerge zwar überlegen, jedoch kam nichts Zählbares heraus. Riesenprobleme hatten die Schmöllner an diesem Tag mit den kleinen Handballtoren. Trotz vieler Chancen waren die Schüsse nicht genau genug, gingen auf den Keeper, prallten von den wuseligen Gegenspielern ab oder klatschten an Latte und Pfosten. So blieb es beim torlosen Auftaktmatch, ein Ergebnis welches den Knöppen noch wehtun sollte.

Gegen die zweite Vertretung des Gastgebers lief es dann etwas besser. Durch Tore von Max Köhler und Friedrich Reuschel ging die Schmölln-Stiemtzer Spielgemeinschaft sicher in Führung. Aber auch in diesem Spiel konnte man nicht richtig glänzen und kassierte zudem noch den Anschlusstreffer.

Nach fünf Spielen Pause ging es für die Knöppe im letzten Vorrundenspiel um alles. Gegen den TSV Crossen hätte ein Unentschieden zum Einzug in das Halbfinale genügt. Doch die Schmöllner gerieten schnell in Rückstand. Dabei wirkte Torfrau Denise Landmann, die erstmalig den Kasten hütete, nicht immer ganz sicher. Ihre Vorderleute konnten allerdings die Lücke, welche die sonstige Torjägerin hinterließ, auch nicht vollständig schließen. Es gelang heute niemanden, an die guten Leistungen der letzten Turniere anzuknüpfen. Auch der Ausgleichstreffer durch Niclas Degenkolbe konnte daran nichts ändern, denn kurz vor der Schlusssirene beendete das 2:1 für die Crossener alle Halbfinalträume der Knöppe.

Den kleinen Sprottestädtern blieb somit das Spiel um Platz fünf gegen die erste Vertretung des Gastgebers. Nach einer kleinen Standpauke des Trainerduos Müller/Zergiebel waren die Knöppe wieder voll bei der Sache und machten ein gutes Spiel. Endlich wurde wieder mal um den Ball gekämpft und nach dem Abspiel nicht stehen geblieben. Trotzdem erlöste Max Köhler erst kurz vor Spielende Trainer und Eltern und sicherte mit seinem Treffer zum 1:0 den 5. Platz im Turnier.

Am Ende noch ein versöhnlicher Abschluss, nach einer doch eher mittelmäßigen Leistung. Vor allem Einsatz und Laufbereitschaft ließen diesmal etwas zu wünschen übrig. Das die guten Ergebnisse nicht von allein kommen und das man auch mal einen guten Nebenmann durch mehr Einsatz ersetzen muss, sind sicherlich Erfahrungen die ganz wichtig für die Zwerge waren.

Einen etwas ungewöhnlichen Turnierverlauf unterstrich noch die Auszeichnung von Max Köhler zum Besten Torschützen. Er erzielte von allen Kids als Einzigster zwei Treffer im gesamten Turnier!

 

 

SVS/SVG mit:

Denise Landmann, Marc-Edgar Zergiebel, Friedrich Reuschel (1 Tor), Niclas Degenkolbe (1 Tor), Max Köhler (2 Tore), Florian Späth und Felix Müller

 

Die Spiele der Knöppe:

SG Schmölln/Großstöbnitz        - Fortuna Neukirchen                      0 : 0

FC Crimmitschau II                  - SG Schmölln/Großstöbnitz             1 : 2

TSV Crossen                            - SG Schmölln/Großstöbnitz             2 : 1

 

 

Endstand Staffel B:                                  Tore            Punkte

1. TSV Crossen                                         3 : 1                7

2. Fortuna Neukirchen                             2 : 0                 5

3. SG Schmölln/Großstöbnitz                    3 : 3                 4

4. FC Crimmitschau II                               1 : 5                 0

                   

Spiel um Platz 5:

SG Schmölln/Großstöbnitz       - FC Crimmitschau I                   1 : 0

 

Finale:

TuS Pegau 1903                      - VfB Glauchau                          3 : 4 n.N. (0 :0)

 

Endstand:

1. VfB Glauchau

2. TuS Pegau 1903

3. TSV Crossen

4. Fortuna Neukirchen

5. SG Schmölln/Großstöbnitz

6. FC Crimmitschau I

7. SV Einheit Altenburg

8. FC Crimmitschau II

 

Bericht: Sven Müller

Dienstag, 11. Dezember 2018

Hosted by Digital-Eastside