Fußball, Tischtennis, Cheerleading, Kegeln, Volleyball, Frauensport

Brumme-Elf schlägt Pleißestädter

Image
3.Mannschaft
Einen wichtigen 3:2-Heimsieg feierte unsere 3.Mannschaft auf dem Schmöllner Kunstrasen gegen den FSV Gößnitz II. Dabei führte unsere Mannschaft bereits nach 37 Minuten mit 3:0, ehe es nochmal spannend wurde.

Die Gäste kamen besser ins Spiel und zwangen den guten Keeper Jonas Ehrentraut schon in den ersten Minuten zu höchster Aufmerksamkeit. Spektakulär wurde es aber auf der anderen Seite. Einen abgewehrten Ball nahm Mohamad Sahel Dost direkt und der Ball senkte sich hinter dem etwas zu weit vor dem Tor stehenden Becker zum 1:0 ins Netz (5.). Die Gäste aber ließen nicht locker und erspielten sich weitere Chancen. Spätestens bei Keeper Ehrentraut aber war Endstation. Der Gastgeber zeigte auf dem Kunstrasen dann, wie man effizient Fußball spielt. Nach einer Ecke verwandelte Deldar Adel Darwish zum 2:0 (32.), nachdem man lange nichts vom Spiel hatte. Jetzt setzte die SG nach und kam per Foulelfmeter zum 3:0. Der heute als Kapitän agierende Stefan Schade wurde gefoult und verwandelte selbst sehr souverän (37.). Gößnitz II aber zeigte Moral und kam noch vor der Pause durch Benjamin Winter zum Anschlusstreffer (45.).

Nach dem Wechsel drängte weiter der Gast. Der Gastgeber beschränkte sich auf die Defensive und suchte sein Glück zumeist in langen Bällen auf Adel Darwish und den eingewechselten André Naubert. Nach einer flachen Eingabe von Thomas Hausner traf der eingewechselte Marcel Schmidt zum 3:2 (70.), doch mehr sollte den Gästen nicht gelingen.

„Dank einer insgesamt großartigen Leistung der Defensive, vor allem durch tolle Paraden von Jonas Ehrentraut und das effiziente Nutzen der Chancen im Offensivbereich haben wir drei glückliche, aber nicht zwingend unverdiente Punkte aus dem Derby gegen Gößnitz II mitgenommen“, so Stefan Schade nach der Partie.

Am kommenden Sonntag muss die Brumme-Elf zum schweren Auswärtsspiel nach Langenleuba (Tabellenzweiter).

 

SG Schmölln/Großstöbnitz III: Ehrentraut - C.Jahn, Sahel Dost, Albrecht, M.Winkler, Roy Schilling (65. Stepina), Schade, B.Winkler, Adel Darwish, Hänschen (88. Klier) und Behilil (50. Naubert).

 

FSV Gößnitz II: Becker - Winter, Birkholz, Schönrock, Seifert, Schlegel (45. Schmidt), Leidolph, Sökel, Andersch, Gabler und Hausner.

 

Gelbe Karten: keine - Andersch

 

Torfolge: 1:0 Sahel Dost (5.), 2:0 Adel Darwish (32.), 3:0 Schade (FE/37.), 3:1 Winter (45.), 3:2 Schmidt (70.)

 

Schiedsrichter: Denny Schneider (Altenburg)

 

Zuschauer: 25

Samstag, 21. April 2018

Hosted by Digital-Eastside