Fußball, Tischtennis, Cheerleading, Kegeln, Volleyball, Frauensport

Home

Lok II geht nach Heimsieg an unserer 3.Mannschaft vorbei

Image
3.Mannschaft
Auf dem Altenburger Kunstrasen musste unsere 3.Mannschaft eine bittere 3:2-Niederlage einstecken, denn durch den Sieg schob sich Lok Altenburg II in der Tabelle an der Brumme-Elf vorbei.


Im Duell 13. gegen 12. verpasste unsere 3.Mannschaft einen wichtigen Sieg gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf und verbleibt somit im Tabellenkeller.

Nach einer ersten Chance von Marian Winkler ging Lok II auf der Gegenseite in Führung. Gengerke nutzte einen Abpraller zum frühen 1:0 (3.). Nach einem Eigentor von C.Jahn stand es nach 11 Minuten bereits 2:0 und als Taubert nach einem Konter gar auf 3:0 erhöhte, musste man um unsere 3.Mannschaft fürchten (25.). Doch es wurde kein Debakel, denn die Brumme-Elf zeigte Moral und kam nach dem Wechsel zum Anschlusstreffer.

Keeper Ehrentraut leitete einen schnellen Gegenzug ein, der über Roy Schilling bei Zopora landete, der am langen Pfosten zum 3:1 einschob (55.). Einen Volleyschuss von Marian Winkler konnte Keeper Schmidt noch blocken, nach einer Naubert-Ecke aber traf Hänschen zum 3:2 (64.). Kurz vor Schluss ließ Torwart Schmidt noch einen Freistoß prallen, doch den Nachschuss pfiff Schiedsrichter Köhler (Altenburg) weg.

So blieb es eine knappe Niederlage, die sicherlich vermeidbar war.

 

SV Lok Altenburg II: Schmidt - Kastner, Wolter, Arndt (21. Friedrich / 81. Otto), Eichler, Klages, Ehrich, Gengerke, Gerth, Hader und Taubert.

 

SG Schmölln/Großstöbnitz III: Ehrentraut - C.Jahn, Sahel Dost, Porzig, Schade, D.Müller (61. B.Winkler), Ringo Schilling (46. Naubert), Roy Schilling, M.Winkler, Hänschen und Zopora (69. Gommel).

 

Gelbe Karten: Gerth – Porzig, Hänschen

 

Torfolge: 1:0 Gengerke (3.), 2:0 C.Jahn (ET/11.), 3:0 Taubert (25.), 3:1 Zopora (55.), 3:2 Hänschen (64.)

 

Schiedsrichter: Thomas Köhler (Altenburg)

 

Zuschauer: 45

Dienstag, 25. September 2018

Hosted by Digital-Eastside