Fußball, Tischtennis, Cheerleading, Kegeln, Volleyball, Frauensport

Home

Niederlage in der Nachspielzeit

Image
Zechau kommt mit Schmerzen zum Heimsieg (Foto: Jonas Ehrentraut)
Das Nachholspiel beim SV Zechau verlor unsere 3.Mannschaft mit 4:3. Dabei holte die Brumme-Elf einen 3:1-Rückstand auf, um dann in der Nachspielzeit doch noch einen Gegentreffer zu kassieren.


Der Gastgeber kam besser ins Spiel und ging, nachdem in der Anfangszeit 2 Chancen vergeben wurden, durch Goßmann in Führung (12.). Noch vor der Pause erhöhte Amberg auf 2:0 (39.).

Kurz nach der Pause war Zopora zur Stelle und verkürzte auf 2:1 (47.). Wieder aber schlug Amberg auf der Gegenseite zum 3:1 zu (65.). Die Gäste aber zeigten Kampfgeist und Moral. So erzielte Zopora mit seinem 2.Treffer per Abpraller das 3:2 (70.). Gegen B.Winkler konnte Keeper Gees noch gut parieren, in der 84.Minute aber war er erneut geschlagen, als E.Jacobi das 3:3 erzielte. Den Punktgewinn hatten die Gäste schon sicher vor Augen, als Pfleger per Direktabnahme in der Nachspielzeit das 4:3 für Zechau erzielte und somit enttäuschte Gästespieler zurück ließ.

 

SV Zechau: Gees - To.Huke, Röll, Goßmann, Elsner, Pfleger, Geenen, Lenz, Amberg, Schulz und Th.Huke (64. Rebl).

 

SG Schmölln/Großstöbnitz III: Werner - Klier, Albrecht, Porzig (46. Brumme), Schade, B.Winkler, Ringo Schilling, Gommel (67. Behilil), Zopora, Hänschen und E.Jacobi.

 

Gelbe Karten: keine - Klier

 

Torfolge: 1:0 Goßmann (12.), 2:0 Amberg (39.), 2:1 Zopora (47.), 3:1 Amberg (65.), 3:2 Zopora (70.), 3:3 E.Jacobi (84.), 4:3 Pfleger (90.)

 

Schiedsrichter: Heiko Grimmer (Meuselwitz)

 

Zuschauer: 25

Mittwoch, 25. April 2018

Hosted by Digital-Eastside