Fußball, Tischtennis, Cheerleading, Kegeln, Volleyball, Frauensport

Flying Eagles Cheerleading

Seit dem 01.10.2012 ist der SV Großstöbnitz 90 um eine Attraktion reicher – Die Cheerleader der Flying Eagles. Durch den Trainer und gleichzeitig auch Abteilungsleiter der neuen Sportart beim SV Großstöbnitz 90, Alexander Newald, wurde der Kontakt zu Schatzmeisterin Jana Hiller geknüpft und sehr schnell entstand eine gegenseitige Sympathie, von der jetzt beide Seiten profitieren. Dabei ist der charismatische Crimmitschauer Alexander Newald nach Schmölln gekommen, weil er sich in seinen vorherigen Vereinen nicht frei entfalten konnte und die Knopfstadt noch eine weiße Weste in Sachen Cheerleading besaß. So baute der gelernte Koch und Kellner in Zusammenarbeit mit seiner Lebensgefährtin Bianca Michalski kurzerhand ein neues Team auf, welches schon jetzt 17 Cheerleader beheimatet. „Unser Ziel ist es, mit 25 Sportlern zu arbeiten“, so Newald, der sich sehr über die 2 erfolgreichen Schnuppertrainingseinheiten freute und dabei viele Talente entdeckte. „Etwa die Hälfte der Sportlerinnen und Sportler, die jetzt mitmachen, kommen aus anderen Vereinen, der Rest ist ganz neu dabei. Und gerade die „Neuen“ machen erstaunliche Fortschritte“, resümiert der Trainer, der ganz klare Vorstellungen hat. „Wir wollen zukünftig 2 Stunden pro Einheit und 3 Mal wöchentlich trainieren, dazu soll es auch regelmäßig einmal pro Halbjahr ein Schnuppertraining geben.“ Dass dabei nicht nur begeisterungsfähige Mädchen und Frauen erwünscht sind, wurde schon auf den ersten Blick in die Trainingshalle deutlich. Denn gerade bei den Hebefiguren sollen die Jungen und Männer der Pyramide den richtigen Halt geben. Dabei ist das intensive Training nötig, denn die anspruchsvolle Sportart kombiniert Elemente des Bodenturnens mit Tanzchoreographien und – für die Zuschauer besonders beeindruckend – Pyramiden und Stunts. Für ein fehlerfreies Programm bedarf es daher eines hohen Trainingsaufwandes und jeder Menge Disziplin. Doch der erfahrene Trainer sorgt auch dafür, dass der Spaß nicht zu kurz kommt und sich ein tolles Gemeinschaftsgefühl einstellt. Das Training findet immer montags (20:30 – 21:30 Uhr Jahn-Turnhalle auf dem Pfefferberg Schmölln) und mittwochs (20:30 – 21:30 Uhr Ostthüringenhalle Schmölln) sowie nach Vereinbarung einmal am Wochenende statt. Lohn der großen Anstrengungen soll die Teilnahme an offenen- und Regionalmeisterschaften sein, für die der Trainer auch auf Unterstützung durch Sponsoren angewiesen ist. Wie schnell das Cheerleading-Team um Alexander Newald aber auch schier unüberwindbare Hürden nehmen kann, bewiesen sie erst jetzt, als mit großem Aufwand innerhalb kürzester Zeit ein Verein gefunden wurde, der die Sportler unterstützt. Zudem mussten Schnuppertraining und Choreographien organisiert und entworfen werden, was vorzüglich gelang. Jetzt gilt es, die Sportart, die aus den USA stammt, auch in der Schmöllner Region bekannter zu machen und mit viel Fleiß und Können das Ostthüringer Publikum zu begeistern. Wenn man das einem Team zutraut, dann der jungen Cheerleader-Mannschaft der Flying Eagles!

Mittwoch, 12. Dezember 2018

Hosted by Digital-Eastside