Fußball, Tischtennis, Cheerleading, Kegeln, Volleyball, Frauensport

Home

E-Junioren mit Kantersieg gegen Altenburg

Wie schon in den ersten beiden Testspielen ging unsere Mannschaft gleich von Anfang an energisch zur Sache. Linus Hofmann hatte Pech, das sein Schuss knapp am Lattenkreuz vorbei flog. Aber auch der Gast aus Altenburg traf zu Beginn den Pfosten.

 

Als dann Linus Hofmann einen Torabschlag des Gegners abfing, zwei Abwehrspieler wie Fahnenstangen stehen ließ und den Ball mit Wucht aufs Tor brachte war die Führung für Schmölln fällig (8.). Altenburg wollte den schnellen Ausgleich, doch Willi Kämpfe, mit einer guten Parade, hatte was dagegen. Das war die letzte gefährliche Aktion des Gastes in der ersten Halbzeit, denn nun spielte nur noch Schmölln. Es war ein regelrechtes Offensivfeuerwerk was jetzt abgebrannt wurde. In der 15. Minute erzielte Eddie Karstan das wohl schönste Tor des Tages. Als er den Ball bekam machte er mit einer Bewegung einen Haken um den Gegenspieler und einen Heber über den Torhüter, 2:0 (15.). Europacupreif. Jetzt brachen alle Dämme. Eine fantastische Kombination über Linus Hofmann und Eddie Karstan zauberte Josephine Florenz zum 3:0 (17.) in den Kasten. Der quirlige Eddie Karstan legte gleich eine Minute später nach. Die Altenburger wurden jetzt in Grund und Boden gespielt. In der letzten Minute vor der Pause erhöhte Schmölln noch mal um zwei Tore. Torschützen Josephine Florenz zum Zweiten und Eddie Karstan zum dritten Mal.

Dreifachwechsel zur Pause. Elisabeth Zimmer, Danny Marks und Till Frackmann blieben in der Kabine. Zum Einsatz kamen nun Robby Neunübel, Tessa und Hanna Berger. Der Gast aus Altenburg hatte sich nun etwas besser aufs Schmöllner Spiel eingestellt und spielte mutig nach vorn. Torchancen blieben aber vorerst eine Schmöllner Angelegenheit. Eddie Karstan traf den Pfosten und Linus Hofmann knapp drüber. Nun kam Elisabeth Zimmer für Josephine Florenz in die Partie zurück und Eddie Karstan tat das, was er am besten kann, 7:0 (41.). Aber auch Altenburg sollte in der 44. Spielminute noch der Ehrentreffer zum 7:1 gelingen. Vier Minuten vor Ultimo wurde Goalgetter Eddie Karstan aus der Partie genommen und von Trainer Sven Florenz, für seine gezeigten Leistungen, euphorisch abgeklatscht. Zurück kam Danny Marks, dem fast noch der achte Treffer gelungen wäre. Einzig und allein der Altenburger Pfosten hatte was dagegen. Es war heute, besonders in der ersten Halbzeit, eine überdurchschnittlich gute Leistung. Wenn sich die Mannschaft weiter stabilisiert und dieses Niveau in etwa halten kann, steht einer erfolgreichen Saison nichts im Wege.    

 

SGS – Spieler : Willi Kämpfe, Till Frackmann (26.Hanna Berger), Danny Marks (26.Tessa Berger), Elisabeth Zimmer (26.Robby Neunübel), Niklas Schwarz, Linus Hofmann, Josephine Florenz (38.Elisabeth Zimmer), Eddie Karstan (46.Danny Marks)

Schmöllner Torschützen :  1:0 Linus Hofmann (8.), 2:0 Eddie Karstan (15.) 3:0 Josephine Florenz (17), 4:0 Eddie Karstan (18.), 5:0 Josephine Florenz (25.) 6:0 Eddie Karstan (25.), 7:0 Eddie Karstan (41.)

 

Bericht: Roy Sporbert
Montag, 20. November 2017

Hosted by Digital-Eastside