Fußball, Tischtennis, Cheerleading, Kegeln, Volleyball, Frauensport

Home

CZ Jena diesmal nicht zu schlagen

Image
Beide Mannschaften vor der Partie

Zum diesjährigen Sportfest konnten die Alten Herren den Triumph aus dem letzten Heimspiel gegen die Alten Herren des FC CZ Jena nicht wiederholen und verloren mit 0:4. Der Stimmung nach dem Spiel tat das aber freilich keinen Abbruch.

Konnten die Alten Herren des SV Großstöbnitz 90 zum 60jährigen Jubiläum im Jahr 2011 gegen die Alten Herren des FC Carl Zeiss Jena noch überraschend mit 4:3 gewinnen, ging das Spiel zum diesjährigen Sportfest deutlich an die Gäste.

Erwartungsgemäß übernahm Jena vor 65 Zuschauern die Spielkontrolle und drückte dies auch in Toren aus. Nach einem Eckball traf Kapitän Hans-Jürgen Runge flach zum 0:1 (11.). Nach einem Foulspiel von Jens Zeißig im eigenen Strafraum zeigte Schiedsrichter Jens Albrecht (Schmölln) auf den Punkt. Den Elfmeter verwandelte Jens Förster sicher zum 0:2 (27.). Der SV Großstöbnitz 90 tat sich weiter schwer, Torchancen heraus zu spielen. Noch vor der Pause erhöhte Marco Zielonka auf 0:3, womit die Vorentscheidung gefallen war (37.).

Image
Jena (in weiß) im Vorwärtsgang

Nach dem Wechsel war es erneut Zielonka, der das 0:4 erzielte (63.) und damit wie schon 2011 doppelt in Großstöbnitz traf.

Für die Stiemtzer war es trotz der Niederlage abermals ein tolles Erlebnis, gegen die Oldies aus Jena spielen zu dürfen.

Montag, 10. Dezember 2018

Hosted by Digital-Eastside