Fußball, Tischtennis, Cheerleading, Kegeln, Volleyball, Frauensport

Bambinis im ersten Auswärtsspiel erfolgreich

Die Bambinis der SG Schmölln/Großstöbnitz traten zum Freundschaftsspiel in Neukieritzsch an und entschieden die Partie mit 2:0 für sich. Trotz großem Einsatzwillen fiel der Sieg am Ende sogar etwas zu niedrig aus.

 

Zum ersten freundschaftlichen Vergleich auf fremden Boden fuhr eine große Kolonne erwartungsfroher und aufgeregter Kinder und Eltern am Sonntagvormittag nach Neukieritzsch. Im Gegensatz zum Spiel der Vorwoche traf die Schmölln-Stiemtzer Spielgemeinschaft diesmal auf einen durchgehend im Bambini-Alter besetzten Gegner. Dabei wurden die „alten Hasen“ des Jahrgangs 2003 wieder durch die jüngeren Linus Hofmann und Leonard Witton verstärkt. Das erste Fußballspiel in seinem noch ganz jungen Fußballerleben war es für Leonard Geithel.

Die Sprottestädter brauchten einige Zeit um sich bei schönstem Sonnenschein in das Spiel zu finden. Geschuldet sicherlich auch der Tatsache, dass die Aufstellung im Vergleich zum letzten Spiel kräftig durcheinander gewirbelt wurde. So fand sich Felix Müller auf der Liberoposition wieder und dirigierte seine Vorderleute Florian Späth und Max Köhler an die entsprechenden Gegenspieler. Im Mittelfeld zog diesmal Niclas Degenkolbe die Fäden und hatte die beiden lauffreudigen Marc-Edgar Zergiebel und Friedrich Reuschel zur Seite. Im Sturm zeigte Denise Landmann diesmal ein gutes, einsatzstarkes Spiel. Nach der kurzen Eingewöhnungsphase nahm die Spielgemeinschaft das Match in die Hand und setzte die kleinen Neukieritzscher gehörig unter Druck. Dabei klappte das Zusammenspiel in manchen Aktionen schon sehr gut, auch wenn wieder sehr oft der letzte zwingende Abschluss fehlte. Der Gastgeber kam nur selten in den Schmöllner Strafraum und wurde dann mit vereinten Kräften abgedrängt, so dass Linus Hofmann im Tor nur wenig zu tun hatte. Denise war es vorbehalten den Führungstreffer für die Knöppe zu erzielen, mit welchem es auch in die Pause ging.

Zur zweiten Halbzeit wurden die Positionen nochmals neu verteilt. Niclas durfte sich erstmals als Keeper ausprobieren und Denise organisierte als Abwehrchefin die Hintermannschaft. Dafür rückten Max und Felix in das Mittelfeld auf. Es kamen nun auch alle mitgereisten Spieler zum Einsatz. Dabei merkte man den „Frischlingen“ die Aufregung noch an. Es dauerte wieder einige Zeit, bis eine gewisse Ordnung im Spiel der Knöppe vorhanden war. Die kleinen Neukieritzscher kamen jetzt gar nicht mehr aus der eigenen Hälfte und Niclas hatte im Tor nicht eine Ballberührung. Unser Team erspielte sich eine Chance nach der anderen, scheiterte aber immer wieder am zu späten oder ungenauen Torabschluss. Felix durfte sich noch einmal in die Torschützenliste eintragen, so dass am Ende ein ungefährdeter 2:0 Erfolg heraussprang. Auch wenn allen Kids wieder großer Einsatzwille und viel Spielfreude bescheinigt werden muss, hätte dieser Sieg höher ausfallen müssen.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an die sehr sympathischen Gastgeber aus Neukieritzsch.

 

SVS/SVG mit:

Linus Hofmann, Felix Müller (1 Tor), Florian Späth, Max Köhler, Marc-Edgar Zergiebel, Niclas Degenkolbe, Friedrich Reuschel, Denise Landmann (1 Tor), Leonhard Witton und Leonard Geithel

 

Bericht: Sven Müller

Dienstag, 21. Mai 2024

Hosted by Digital-Eastside